Wer abhebt

Wir sind 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zuhören und die Erfahrung machen, dass geteiltes Leid halbes Leid und geteilte Freude doppelte Freude ist. Wir lassen unser Gegenüber reden, wie ihm der Schnabel gewachsen ist und wagen Offenheit, weil alles anonym bleibt.

Wir geben Raum, das Herz auszuschütten und helfen, Durchblick zu gewinnen. Wir ermöglichen, neue Wege zu gehen, wo alles vernagelt erscheint. Hoffnung spüren zu lassen, wo nur noch Leere ist. Mut zu schöpfen, wo Frust regiert.

Wo wir für uns Ehrenamtlichen eine klare Grenze ziehen: Beschimpfungen und Einschüchterungen begegnen wir mit Verweigerung.